Home / Brief an Kollegen

Brief an Kollegen

Brief an die Kollegen

von Robert Alexander
Liebe Kollegin, lieber Kollege,

heute möchte ich Sie über eine sehr persönliche Veränderung meinerseits informieren.

Auch wenn Sie dem nachfolgenden Sachverhalt eventuell mit Unverständnis gegenüberstehen, überrascht oder irritiert sind, so bitte ich Sie, meine Entscheidung mit allen daraus resultierenden Konsequenzen zu respektieren.

Der Konflikt, im biologisch konträren Geschlecht zu leben, hat mich mein Leben lang belastet, so dass ich mich nun entschieden habe, mich einer Angleichung an mein Identitätsgeschlecht (männlich) zu unterziehen. Mit anderen Worten: Ich bin ein transidentischer (transsexueller) Mensch. Auch wenn es für Außenstehende schwer nachvollziehbar ist, so geht es hierbei lediglich um die physische Komplettierung meiner subjektiv empfundenen Identität.

Zur Zeit befinde ich mich in der Gutachterphase für die juristische Namensänderung sowie in medizinischer Betreuung (Hormonsubstitution etc.). Das bedeutet u.a., dass sich in den kommenden Monaten mein Körper, meine Stimme und meine Physiognomie verändern werden.

Für mich bedeutet diese Entscheidung eine unglaubliche Befreiung von einem jahrelangen Leidensdruck.

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser neue persönliche Umstand unsere gute Zusammenarbeit nicht beeinträchtigen würde und wir uns in gewohnter Art und Weise begegnen könnten. Sofern Sie Fragen haben, wenden Sie sich ruhig an mich.

Vielleicht können Sie sich schon bald an meinen neuen Namen gewöhnen und diesen auch verwenden.

Es grüßt Sie herzlich

Robert Alexander

Top